Ich bin ein Lesestar

Das Projekt „Ich bin ein Lesestar" wurde von der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt mit dem Ziel entwickelt, Kinder zu motivieren, ihre Stadtbücherei wiederholt zu besuchen und besser kennen zu lernen. Im Mittelpunkt steht das Lesestar-Album, ein attraktives Sticker-Heft mit elf Fragen zur Bibliothek, zur Welt der Bücher und zum Leseverhalten der Kinder. Ist eine Frage beantwortet, erhalten die Kinder den passenden Sticker, allerdings wird pro Bibliotheksbesuch nur ein Sticker ausgegeben. Nach elf Bibliotheksbesuchen erhält das Kind eine persönliche Urkunde, die es als Lesestar auszeichnet.

Mit diesem Projekt hat die Stadtbücherei Frankfurt den Hessischen Leseförderpreis 2005 erhalten. Im Hinblick auf den großen Erfolg wird das Projekt nun gemeinsam mit der Stadtbücherei Frankfurt für alle hessischen Bibliotheken angeboten – in einer für alle Bibliotheken geeigneten Fassung. Das Projekt bietet Bibliotheken die Möglichkeit, Schwellenängste der Kinder abzubauen, neue Erstleser zu finden und dauerhaft an die Bibliothek zu binden. Das Projekt wird in den Materialkosten zu 100 % von der Geschäftsstelle finanziert.

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Frankfurt am Main.